Download PDF by Theresa Adamek: Der Wahlrechtsausschluss: Analytische Darstellung unter

By Theresa Adamek

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Jura - Sonstiges, be aware: intestine, Universität Wien, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Dissertation wird der Inhalt des aktiven und passiven Wahlrechtes rechtsdogamtisch untersucht und die Bedeutung der genannten politischen Grundrechte innerhalb einer demokratischen Gesellschaft aufgezeigt. Ein umfassender Überblick über diese komplexe Materie wird vor allem durch eine grundrechtliche examine, sowie die Aufbereitung einschlägiger Judikatur des EGMR gegeben. Innerhalb der unterschiedlichen Möglichkeiten, eine Beschränkung des Wahlrechtes vorzunehmen, nimmt der Wahlrechtsausschluss einen besonderen Stellenwert ein.

Insbesondere der Ausschluss vom aktiven Wahlrecht, welcher durch die am 1. Oktober 2011 in Kraft getretene Wahlrechtsnovelle 2011 eine grundlegende Änderung erfahren hat, steht dabei im Fokus der Arbeit. Neben einer eingehenden Gegenüberstellung der Neuerungen betreffend das aktive Wahlrecht mit der alten Rechtslage, erfolgt zusätzlich auch ein Vergleich der dadurch gewonnenen Ergebnisse mit den Gründen für einen Ausschluss vom passiven Wahlrecht.

Die Neugestaltung der gesetzlichen Grundlage des Wahlrechtsausschlusses wird schließlich auf die Übereinstimmung mit den verfassungsrechtlichen Prinzipien des B-VG und den völkerrechtlichen Vorgaben der EMRK überprüft, zugleich werden mögliche Problemstellungen dargelegt und etwaige Lösungsvorschläge für eine zukünftig bessere Gestaltung im Rahmen rechtspolitischer oder rechtsphilosophischer Überlegungen herausgearbeitet.

Show description

Read more

Marianne Micha's Der Direktanspruch im europäischen Internationalen PDF

By Marianne Micha

Der europäische Binnenmarkt fördert die Zirkulation von Gütern und Personen. Sich hierbei realisierende Schäden müssen grenzüberschreitend reguliert werden. Ist der Schädiger haftpflichtversichert, stellt sich zunächst die Frage, welches Recht auf einen Direktanspruch des Geschädigten gegen den Versicherer anwendbar ist. Marianne Micha beschränkt den Blick dabei nicht auf die praktisch relevanteste Kfz-Haftpflichtversicherung, sondern richtet ihn vor dem Hintergrund einer rechtsvergleichenden Umschau in Europa auch auf sonstige Pflicht- und freiwillige Haftpflichtversicherungen. So entwickelt die Autorin ein kollisionsrechtliches method zu paintings. 18 Rom II-VO, das insbesondere eine differenzierte Regelung für die umstrittene Frage der Anknüpfung von Einwendungen des Versicherers aus dem Versicherungsvertrag enthält.

Show description

Read more

Download PDF by Jürgen Wolsfeld,Dietrich Schröder: Die Gesetze des Jägers. Jagdrecht im Freistaat Sachsen

By Jürgen Wolsfeld,Dietrich Schröder

Fachbuch aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Jura - Sonstiges, word: keine, , eleven Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Das vorliegende Werk soll als Mittelweg zwischen dem Gesetzestext und der juristischen Kommentierung dienen. Es soll dem Jagdscheinanwärter das notwendige prüfungsrelevante Wissen im Jagdrecht vermitteln und dem praktischen Jäger schnelle Orientierungshilfe sein.

Das Jagdrecht ist als Kernfach für das „grüne Abitur“ nicht nur notwendiger Bestandteil zum Erwerb, sondern auch unverzichtbarer Wissensbestandteil zum dauerhaften Erhalt des Jagdscheines. In der Tat ist das Jagdrecht unentbehrliches Rüstzeug für jeden Jäger. Nur wer das Jagdrecht kennt, kann eigenes Unrecht vermeiden. Diese Erkenntnis muss sich dem Jäger dauerhaft einprägen.

Im Jagdbetrieb ist es erforderlich, die vorkommenden Ereignisse rechtlich richtig zu beurteilen. Entsprechend diesen Anforderungen erstreckt sich der Inhalt dieses Werkes auf das Bundesjagdgesetz und die wichtigsten Regelungen des Sächsischen Landesjagdgesetzes. Letztere Beschränkung auf das Landesrecht ist für ein überschaubares Werk unverzichtbar.

Show description

Read more

Heinz Duthel,IAC Society Co. Ltd.'s DB Private Venture Capital Investors Directory I - 2014: PDF

By Heinz Duthel,IAC Society Co. Ltd.

DB - inner most enterprise CAPITAL traders listing 2014 - I
Smart funds für smarte Unternehmer

Mit unseren IPVCI finden Sie Anbieter von privatem Kapital, Kredit von Privat an Privat, Darlehen, Finanzierungen, inner most fairness, enterprise Kapital, stille Teilhaber oder einfach Geschäftspartner.
Der IPVCI erscheint seit 1992 jaehrlich , veröffentlichtich von der IAC Society (Thailand) (Seychelles) und Ireland.
IAC Society ist seit 1992 through ITEX verbunden mit der HSBC, DB Fund, Mebco financial institution und Offshore Investors.
Seit 2002 nimmt IAC Society Deutsche und Europäische Investoren in DB IPVCI auf.

Show description

Read more

Download PDF by Anonym: Der Stadtstaat Hamburg. Wodurch wird die Stadtstaatlichkeit

By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / Sonstiges, observe: 1.3, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Sprache: Deutsch, summary: Seit 1990 wird die Bundesrepublik Deutschland aus sixteen Bundesländern gebildet, drei Stadtstaaten und thirteen Flächenstaaten.

Wie wird die Stadtstaatlichkeit der deutschen Stadtstaaten charakterisiert? Der Schwerpunkt der Beantwortung dieser Frage liegt bei den Unterschieden von Parlament und Regierung und der Haushaltslage von Stadt- und Flächenstaaten.

Im ersten Teil dieser Ausarbeitung wird erläutert, used to be der Begriff Stadtstaatlichkeit bedeutet, wie diese in der Hamburger Verfassung festgehalten ist, und was once die Besonderheit des Stadtstaats Bremens ist. Zudem wird dargestellt, wie es zu der Entstehung der Stadtstaaten Deutschlands kam.

Im Folgenden wird dann auf die Aspekte des Parlaments und der Regierung, der Politik, des Verfassungsrechts und der Gesetzgebung und der Finanzen eingegangen, um so mithilfe eines Vergleichs zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein die Merkmale eines deutschen Stadtstaats zu untersuchen.
Im dritten Teil werden wir aus dem Ergebnis dieses Vergleichs herleiten, ob sich Stadtstaaten von Flächenstaaten unterscheiden und was once die wichtigsten Merkmale dieser sind.

Show description

Read more

Lukas Voelkel's Das gerechte Honorar nach der Gebührenordnung für Ärzte PDF

By Lukas Voelkel

Das Honorar eines Arztes ist nicht verhandelbar. Anders als viele Alltagsgeschäfte unterliegt es einem staatlichen Preisdiktat, welches sich in der Gebührenordnung für Ärzte niederschlägt. Dieser Eingriff in die Vertragsfreiheit ist nicht unproblematisch. Wie kann die Gerechtigkeit einer Vergütung festgestellt werden, wenn die Verhandlungsmacht der Vertragsparteien als wesentliches aspect der Vertragsgestaltung in diesem Punkt außer Kraft gesetzt wird? Lukas Voelkel widmet sich den Fragen, die für die gerechte Vergütung aus der hoheitlichen Gebührenfestlegung resultieren. Im Fokus stehen dabei die verfassungsrechtlichen Grundlagen und Anforderungen an eine Gebührenordnung, die potentiell existentielle Dienstleistungen monetär bewerten muss. Darüber hinaus geht der Autor der Frage nach, ob und inwieweit die vom Bundesgerichtshof entwickelten Anwendungsprinzipien zu einer gerechten Vergütung beitragen.

Show description

Read more

Read e-book online Abmahnung und Kündigung: Ein Schnelleinstieg für PDF

By Michael Harms

In Fällen von Abmahnungen und Kündigungen werden in der betrieblichen Praxis immer wieder vermeidbare Fehler begangen. Michael Harms, selbst langjährig erfahrener Personalmanager in Umbruchsituationen und Restrukturierungen und Experte für Arbeitsrecht, gibt in diesem Ratgeber Führungskräften und Personalfachleuten einen praxisnahen Leitfaden an die Hand um Abmahnungen und Kündigungen rechtssicher zu gestalten.

Show description

Read more

Vertikale Preis- und Markenpflege im Kreuzfeuer des by Dieter Ahlert,Peter Kenning,Rainer Olbrich,Hendrik Schröder PDF

By Dieter Ahlert,Peter Kenning,Rainer Olbrich,Hendrik Schröder

Das vorliegende discussion board bündelt vertiefende Grundsatzbeiträge zu wettbewerbstheoretischen, wettbewerbspolitischen und wettbewerbsrechtlichen Aspekten des vertikalen Marketings sowie Fachvorträge und Statements von Experten aus der Praxis, die sich kontrovers mit der vertikalen Preis- und Markenpflege auseinander setzen.

Show description

Read more

Klettern & Recht (German Edition) by Maria Auckenthaler,Norbert Hofer PDF

By Maria Auckenthaler,Norbert Hofer

Aufgrund großer Nachfrage erscheint heuer bereits die 2. Auflage des Ratgebers "Klettern & Recht".

Der Klettersport erfreut sich in Österreich großer Beliebtheit. Dementsprechend hoch ist allerdings auch die Zahl der Unfälle, die jährlich passieren. Die damit verbundenen rechtlichen Fragen werden in diesem Ratgeber beantwortet:

- Welche Haftung trifft Grundeigentümer, Halter, Errichter?

- Wie müssen Kletterrouten, -gärten errichtet, gewartet und saniert werden?

- Welche Versicherungen gibt es für Kletterer?

- Welche Kletterregeln gibt es?

- Sowie neu in der 2. Auflage: Die Haftung von Lehrern

+ Musterverträge und Formulare für Hallenbetreiber, Benützungsvertrag für Kinder und Jugendliche und Unfallprotokoll

+ Checklisten für Unfälle

Show description

Read more

Download e-book for iPad: Die Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik im by Maike Kuhn

By Maike Kuhn

Seit 2003 hat sich die Europäische Union in mehr als zwanzig militärischen und zivilen Operationen engagiert. Spezifika der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (ESVP) sind zum einen ihre starke politische Prägung und zum anderen ihre Einbettung in das europäische Mehrebenensystem. Die Arbeit untersucht die verschiedenen Ebenen der europäischen Verteidigungsstrukturen vom Ausgangspunkt der Operation "Artemis". Die erste Problemlage "Streitkräfte im europäischen Verfassungsrecht" behandelt Fragen in Bezug auf die "Gewaltenteilung" im Rahmen der ESVP und die (parlamentarische) Legitimation von Streitkräften, die im Bereich solcher Operationen eingesetzt werden. Die zweite Ebene untersucht Befehlsketten und die Zurechnung von Verantwortung für Entscheidungen, die in der ESVP gefällt werden. Die dritte Ebene geht der Frage nach, inwieweit die ecu inhaltlich an das Völkerrecht gebunden ist, und welche Rolle sie im "conflict-management" der Vereinten Nationen spielt.

Show description

Read more