Get Julianus Apostata - Christenhasser, oder „Gutmensch“ und PDF

By Daniela Stramm

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, be aware: 1,0, Universität Rostock (Heinrich- Schliemann- Institut), Veranstaltung: Die Welt des Augustinus von Hippo, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Julian, ein verkannter „Gutmensch“?
Kaiser Julianus II., Neffe von Konstantin dem Großen und letzter der konstantinischen Dynastie, regierte nur
20 Monate. Die Zurücknahme der unter Konstantin gewährten Privilegien für das Christentum verschafften ihm einen großen, wenn auch negativen Ruhm. Die gleichzeitige Wiedereinführung der griechischen faith und der östlichen Mysterienkulte stieß schon zu Julians Lebzeiten auf heftige Gegenwehr, in späterer Zeit wurde sie von den Christen als schwere Verfehlung ausgelegt. Der Namenszusatz Apostata- der Abtrünnige- ist ihm nachträglich von der Kirche gegeben worden, womit seine individual gebrandmarkt und der Ketzerei für schuldig befunden wurde.
So ist das Julianbild des Mittelalters ein zum Teil sehr negatives und auch noch bis weit in unsere Zeit hängt die Einschätzung seiner Leistungen davon ab, wie guy sein Verhältnis zum Christentum bewertet. Dennoch begann in der Zeit der Aufklärung bereits eine optimistic Betrachtung Julians.
Die vorliegende Arbeit, die auf den neueren Forschungsergebnissen des späten 20. und des beginnenden 21. Jahrhunderts beruht, untersucht die Frage nach Julians tatsächlichem Verhältnis zum Christentum. conflict er ein echter Christenhasser, oder lehnte er lediglich die Privilegien für eine einzige faith ab? Ebenfalls wird untersucht, wie tolerant Julians "Toleranzedikte" wirklich waren.
Julians schwere Kindheit und Jugend prägten seinen Charakter und seine Weltanschauung, darum soll in diese Betrachtung auch die menschliche Seite Julians mit einfließen. Die Frage nach seinen eigenen Visionen und der Möglichkeit ihrer Durchsetzung im römischen Staatsapparat der frühen Christenzeit wird sich im Zuge dieser Untersuchung selbst beantworten.

Show description

Read or Download Julianus Apostata - Christenhasser, oder „Gutmensch“ und Toleranzstifter? (German Edition) PDF

Best ancient history books

Download PDF by Arthur Keaveney: Lucullus: A Life (International Library of Sociology

This can be the 1st biography in English of Lucullus, one in every of Rome's maximum squaddies, usually thought of a degenerate. Paring again the legends and misconceptions surrounding his identify, the publication examines Lucullus as a soldier, flesh presser and aesthete. heir of the beliefs of his pal Sulla, his occupation spans the final years of the Roman republic while it was once ruled below the structure the dictator had devised.

Get A Companion to Women in the Ancient World (Blackwell PDF

Chosen through selection as a 2012 awesome educational identify provided a 2012 PROSE Honorable point out as a unmarried quantity Reference/Humanities & Social Sciences A spouse to ladies within the historic global offers an interdisciplinary, methodologically-based choice of newly-commissioned essays from favourite students at the examine of ladies within the old international.

Download PDF by Thorsten Scherff: Anakyklosis - Der Kreislauf der Verfassungen im 6. Buch des

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, word: 1,7, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Veranstaltung: Die athenische Demokratie, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Schon früh haben sich griechische Philosophen mit verschiedenen Verfassungstypen beschäftigt und mit dem challenge, wie diese von einander abhängen.

New PDF release: Royal Apologetic in the Ancient Near East (Writings from the

A clean exploration of apologetic fabric that pushes past shape criticismAndrew Knapp applies smooth style thought to 8 royal apologies that served to guard the legitimacy of kings who got here to strength lower than abnormal situations. Knapp examines texts and inscriptions regarding Telipinu, Hattushili III, David, Solomon, Hazael, Esarhaddon, Nabonidus, and Darius to spot transhistorical universal concerns that unite each one discourse.

Extra resources for Julianus Apostata - Christenhasser, oder „Gutmensch“ und Toleranzstifter? (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Julianus Apostata - Christenhasser, oder „Gutmensch“ und Toleranzstifter? (German Edition) by Daniela Stramm


by Steven
4.4

Rated 4.11 of 5 – based on 25 votes